Sonderangebote

Tee iEs gibt 295 Artikel.

Unterkategorien

  • Schwarzer Tee

    Unsere Schwarztees stammen zumeist aus orthodoxer Produktion und werden in sorgfältiger Handarbeit produziert. Die wichtigsten Phasen dieser Aufbereitung sind das Welken, Rollen, Fermentieren, Trocknen und das Sortieren des Tees. Beim Welken wird den Blättern ca. 30% Feuchtigkeit entzogen. Dauer etwa 8 - 12 Stunden. Das Rollen der gewelkten grünen Blätter dient dazu, die Zellen aufzubrechen und den Zellsaft mit Sauerstoff in Verbindung zu bringen. Mit Rollbeginn setzt sowohl die Fermentation ein, als auch die Entwicklung der ätherischen Öle. Es gibt drei Rollvorgänge à 30 Minuten. Die Fermentation dauert insgesamt 2 - 3 Stunden. Sie erfordert große Sorgfalt. Die Blätter nehmen nun einen kupferroten Farbton an. Anschließend wird bei 85 - 88 Grad Celsius getrocknet. Die Blätter werden schwarz. Der trockene Tee läuft über Schüttelsiebe und wird in verschiedene Blattgrade sortiert.

  • Schwarzer Tee,...

    Erlesene Schwarze Tees, verfeinert mit hochwertigen Blüten, Fruchtstückchen, Schalen und Aromen zu anregenden Tee-Kompositionen. Klassiker wie verschiedene Earl Grey-Mischungen, Ostfriesen Sonntagstee oder fruchtig-saisonale Kreationen wie Tropical Orange oder Marzipan werden Ihre Sinne berühren. Erfreuen Sie sich an exotischen Blüten und Früchten, riechen Sie die edlen Aromen und genießen Sie die wohlschmeckenden Tees.

  • Grüner Tee

    Zur Herstellung von Sencha werden die Teeblätter sofort nach dem Pflücken kurz, ca. 30 Sekunden, gedämpft und durch ein Gebläse gleich wieder abgekühlt.

    In China, z.B. bei der Herstellung von Lung Ching, werden die frisch gepflückten Teeblätter, unter ständiger Bewegung in Eisen-Pfannen kurz erhitzt und zum Abkühlen auf ein Bambus-Tablett ausgebreitet. Durch das kurze Erhitzen werden die Poren der Teeblätter geschlossen, damit die im Teeblatt enthaltenen Enzyme nicht die Fermentation bewirken.

    Nach dem Abkühlen werden die Blätter zum Teil unterschiedlich stark gerollt oder gepresst und im Heißluftofen endgetrocknet, bis im Teeblatt nur noch ca. 3% Wasser enthalten ist. Durch diese schonende Bearbeitung bleibt der natürliche Inhalt und Geschmack der Teeblätter weitgehend erhalten.

    Einige Grüntee-Sorten werden nur, oder teilweise an der Luft oder an der Sonne, auf großen Bambustabletts angetrocknet, dann erst in Pfannen oder im Trommelofen kurz erhitzt. Dabei gibt es eine leichte Fermentation, und es kann sich eine besondere Geschmacksnote entwickeln

  • Grüner Tee, aromatisiert

    Hochwertige grüne Tees, veredelt mit exotischen Blüten, Fruchtstückchen, Kräutern und kostbaren Aromen. Fruchtig-frische Nuancen unterstützen das Aroma der Tees, Rosenblüten, Jasmin und Mango runden klassische und moderne Mischungen ab. Die aromatisierten Grüntee-Variationen werden Sie begeistern.

  • Oolong

    Sehr variantenreich ist die Teilfermtierung. Sie dauert etwa 45 Minuten. Oft wird allerdings auch nur kurz anfermentiert (10 min). Dann kommt der Tee in heiße Woks und wird gerührt. Die typischen Oolongaromen entstehen, wenn die Teeblätter an die Gefäßwand gedrückt werden. Die Verarbeitung erfordert viel Geschick und Erfahrung. Es gibt brotige, fruchtige und orchideenartige Oolongs. Der Champagner unter den Tees wird in Taiwan und in China in bester Qualität hergestellt. Inzwischen aber auch in Darjeeling.

  • Weißer Tee

    Die Ernte von weißem Tee ist nur an wenigen Tagen im Jahr möglich und erfordert eine sorgfältige Hand-Auslese, besonders der ungeöffneten Knospen mit feinem, silbrig-weißem Blattflaum. Bei einigen Sorten (z.B. Pai Mu Tan) werden zu den Knospen noch die zwei jüngsten, zarten Blättchen gepflückt. Die Blätter werden nicht gedämpft oder gerollt, sondern welken bis zu 60 Stunden sanft an der Luft und werden nur zur Endtrockung kurz erhitzt. Für echten Weißen Tee aus China werden nur bestimmte "weiße" Teepflanzen verwendet, deren lange Knospen silbrig-weiße Flaumhaare haben: Fuding Da Bai Cha (Große-Weiße-Teepflanze), Fuding Da Hao Cha (Viele Weiße Haare Teepflanze), Zhenghe Da Bai Cha (Große-Weiße-Teepflanze aus Zhenghe) und Minbai Sui Xian (Weiße Narzisse). Diese Pflanzen bieten das beste Ausgangsmaterial für Weißen Tee. Für einen Silbernadel-Tee (Yin Zhen) werden nur die ersten, noch ungeöffneten Blattknospen an wenigen Frühlingstagen im Morgennebel geerntet. Die Blattknospen werden auf beschatteten Bambussieben ausgebreitet und an der Luft weitestgehend getrocknet. Danach werden die Knospen durch kurzes, vorsichtiges Erhitzen endgetrocknet. Ein Teemeister braucht langjährige Erfahrung um einen guten Weißen Tee herzustellen. Es wird auch Tee mit vielen Silvertips angeboten, dessen Blätter und Knospen auch von der Weißen-Teepflanzen stammen. Die Blätter welken einige Stunden, wie bei Weißem Tee, schonend an der Luft, werden aber früher durch Erhitzen getrocknet. Diese Teeart kann auch als Weißer Grüntee bezeichnet werden.

  • Matcha

    Der traditionelle Matcha wird aus dem Tencha, das ist ein eintrippter Blatttee, hergestellt. Er wird in Granit-Steinmühlen sehr langsam gemahlen, damit sich die Mahlsteine nicht zu sehr erwärmen. Da die gesamte Pflanze mitgetrunken wird, werden im Gegensatz zum Blattaufguss mehr Inhaltsstoffe aufgenommen. Da der Matcha aus beschattetem Tencha gewonnen wird entält er relativ viel Chlorophyl, Theanin und Koffein. Gering ist dagegen der bitter machende Gerbsäureanteil. Im Gegensatz zum traditionellen Matcha wird das Kabuse-Pulver nicht aus Tencha sondern aus dem gesamten Blatt gemahlen und entält etwas mehr Bitterstoffe.

  • Chai

    Im vorderen Orient und in Rußland bedeutet Chai ja einfach Tee aber hier ist Tee mit unterschiedlichen Gewürzen gemeint. Zimt, Ingwer, Pfeffer, Kardamom, Nelke. Auch reine Gewürzmischungen können als Chai bezeichnet werden.

  • Biotee

    Unsere Tees aus kontrolliert biologischem Anbau tragen alle das EU-Bio-Siegel und unterliegen somit den EU-Normen für Biolebensmittel.

  • Rooibos, Honeybush

    Die Rooibosaufzucht geschieht aus Samen. Erntereif ist der Strauch nach 1 bis 1½ Jahren, 8-9 Jahre wird ein Strauch bewirtschaftet. Er liebt sandige Böden. Die manuelle Ernte findet von Oktober bis März statt. High Grown, Longcut, Shiny Quality wächst in den Cedarbergen. Die Ronnefeldt-Rooibos-Sorten stammen von dort. Die Biedouw Valley Plantage bietet sehr gute Voraussetzungen, warme Gebirgsluft, 400m bis 1000m über N.N., Bewässerung. Aroma: Erdig, zart herb. Die geernteten Büsche werden auf 2-3mm geschnitten. Fermentation auf Beton. Wasserbesprühung, Dauer 8-12 Stunden. Sonnentrocknung.

    Grüner Rooibos: Die Trocknung dauert etwa 6 Stunden.

    Es werden vier Blattgrade unterschieden: Long Cut, Normal Cut, Fine Cut, Dust.

    Honeybush wächst meist wildam Ostkap und braucht kalkhaltige Böden. Verarbeitung mit vierfachem Aufwand im vergleich zum Roibosh. Je weniger Stengelanteile, desto besser ist die Rohware. Fermentation in Trommeln bei 70-80 Grad C. Dauer 60-65 Stunden. Trockenkammer 7 Stunden. Keine Sterilisation. Gute Qualität ist zu erkennen an leuchtender Farbe und einem süßlichen Honigduft. Das Blatt darf nicht zu dunkel sein, da dann holzig.

  • Kräuter und Gewürze

    Es muss ja nicht immer Schwarz- oder Grüntee sein. Ob im Sommer ein wohlschmeckender Nana-Minze-Tee oder bei regnerischen Herbsttagen Ingerwurzel. Hier werden Sie fündig.

  • Kräuter- und...

    Ob morgens, mittags oder abends. Mit unseren Kräutermischungen haben sie Begleiter für den ganzen Tag. Es gibt frühlingshafte und sommerliche Mischungen aber auch wärmende mit Ingwer oder Anis. Für jede Jahreszeit also die passenden Kräutertees. Da ist bestimmt etwas für Ihren Geschmack dabei.

  • Früchtetee

    Früchtetees sind gesunde Durstlöscher und ideal für die Eisteezeit. Aber auch in der kalten Jahreszeit als heisser Aufguß eine leckere Sache. Von der leichten Tasse bis zur gehaltvollen, rubinroten Farbe einiger beeriger Sorten ist alles dabei. Auch magenmile Varianten, welche besonders säurearm sind.

  • Saisontee

    Das gesamte Jahre über haben wir saisonale Sonderaktionen. Im frühen Frühling die Wellnessaktion, dann die Ostertees. Im Sommer die Eisteeaktion. Es folgen herbstliche Ingwertees und schließlich zum Abschluss des Jahres die Winter- und Weihnachtstees. So ist also für ausreichen Abwechslung gesorgt.

  • Ayurveda-Tee

    In der ayurvedischen Lehre spielt Tee eine entscheidende Rolle. Zum Teil natürlich wegen seiner reinigenden Kräfte auf den Körper aber sicher auch wegen seiner mentalen Wirkung. Die ayurvedischen Tees sind in Hinsicht auf Rückführung zur Balance komponiert. Es gibt für jeden Konstitutionstypen den richtigen Tee. Aber auch speziell auf den weiblichen und den männliche Organismus abgestimmte Mischungen.

  • Teebeuteltee

    Teebeuteltee ist nicht gleich Teebeuteltee. Bei unseren Teebeuteln können Sie sicher sein, dass hochwertiger Tee in ihnen steckt. Das gilt für die Teavelopes®, für die Pyramidenbeutel und auch für die Musselin-Teebeutel. So können sie, wenn es mal schnell gehen muss, einen hochwertigen Tee ohne viel Zubereitungsaufwand genießen.

  • Kistenofferte

    Da wir von diesen Sorten immer größere Gebinde kaufen, können wir sie zu einem besonders attraktiven Preis anbieten.

pro Seite
Zeige 1 - 24 von 295 Artikeln
Tee

Wir bieten Ihnen hunderte Sorten der verschiedensten Hersteller an. Schwarz- und Grüntees. Ob aromatisiert oder nicht aromatisiert. Rooibos, Kräuter- und Früchtetees. Ob aus konventionellem oder aus kontrolliert biologischem Anbau.


Info schliesen
Zeige 1 - 24 von 295 Artikeln
* alle Preise inklusive Mehrwertsteuer zuzüglich Versandkosten.